MMA steht für Mixed Martial Arts (deutsch „Gemischte Kampfkünste“) und ist ein Crosstraining verschiedener Kampfsport- & Kampfkunst-Arten. Bei diesem noch jungen Sport werden alle Kampfdistanzen trainiert. Die Kämpfer bedienen sich sowohl der Schlag- und Tritttechniken (Striking) des Boxens, Kickboxens, Muay Thai und Karate als auch der Bodenkampf- und Ringtechniken (Grappling) des Brazilian Jiu-Jitsu, Ringens, Judo und Sambo. Auch Techniken aus anderen Kampfkünsten werden benutzt. Populär geworden ist MMA durch die Vergleichskämpfe im Ultimate Fighting Championship (UFC) der frühen 1990er Jahre und der Pride FC Ende der 90er Jahre.
MMA ist anstrengend und herausfordernd. In den Kursstunden werden Technik, Training am Sandsack und Übungen mit Partner trainiert. Das Training ist anspruchsvoll und erfordert vom Ausübenden einen verantwortungsvollen Umgang mit den Trainingspartnern. Die Intensität wird an die Wünsche der Kursteilnehmer angepasst. Jeder soll sich wohlfühlen und in erster Linie Spaß am Training und mit der Gruppe haben. Jetzt austesten!